>> Zurück zur Übersicht

Tag 17 der Reise: Wieder in der Stadt

Die Reise geht ihrem Ende entgegen. Am Morgen noch eine kleine Wanderung um das Camp; wir finden Edelweiße und genießen einen letzten Blick auf die Landschaft, den Schildkrötenfelsen und das Kloster des Vortags.

Mit dem Bus erreichen wir vormittags schon wieder Ulaanbaatar. Heute steht nicht viel auf dem Programm - ein Besuch in einem Kaschmir-Wolle-Outlet - ich kaufe mir nichts und wandere ein bisschen durch die Stadt. Dabei finde ich den Bogd-Khan-Palast vom zweiten Tag wieder.

Wir gehen ins Einkaufszentrum Ikh Delguur (auch State Department Store genannt) und lassen uns von dem Angebot erschlagen, von dem wir die letzten zweieinhalb Wochen Abstand gewonnen haben. Nun, es gibt zumindest die Gelegenheit,  ein paar Andenken zu ergattern, vielleicht ein T-Shirt oder zwei.

Abends geht es zum Abschlussessen - ein Mongolengrill, was sonst. Aber die Herren zeigen ihre Virtuosität mit Messern - es macht Spaß, zuzuschauen.

Öffentliche Bilder

>> Zurück zur Übersicht

Tag 18 der Reise: Heimreise

Wir sind wieder im Khabu-Hotel vom zweiten Tag. Schnell die Koffer und Rucksäcke packen und auf geht's zum Flughafen und nach Hause.

Öffentliche Bilder

>> Zurück zur Übersicht

Tag 1 der Reise: Flug ab Frankfurt/Main

Abflug in Frankfurt/Main. Es dauerte mal wieder länger, schon am Check-In, da manch rückkehrende Familie ihren halben Hausrat mitnehmen wollte. Der Flug geht gegen die Zeit, es wurde also schnell dunkel, und wir sollten im Morgengrauen ankommen. Die Fluggesellschaft war Mongolian Airlines.

Öffentliche Bilder

>> Zurück zur Übersicht

Tag 2 der Reise: Ulaanbaatar

Am ersten Tag in der Mongolei steht ein kurzer Stadrundgang auf dem Programm, das Museum für Geschichte, der Palast des Bogd Khan und dann ein Ausblick auf die Stadt vom Hügel der Dsaisan-Gedenkstätte. Abends geht es ins mongolische Theater. Fotos sind dort während der Aufführung unerwünscht; das Theaterpersonal blitzt alle hochgehaltenen Kameras und Smartphones mit Laserpointern unerbittlich an.

Öffentliche Bilder

Skifahren in den Tuxer Alpen im Jahre 2018.

Öffentliche Bilder